Skip to main content

Schneidebrett mit Auffangschale – Empfehlungen 2018


Bestseller ansehen!* Zum Kaufberater

Schneidebretter sind in der Küche unentbehrlich. Ein Schneidebrett mit Auffangschale versehen, erweist sie sich als besonders praktisch. Die Bretter dienen zum Schneiden von Brot, Obst und Gemüse und zum Tranchieren von Fleisch.

Schneidebrett mit AuffangschaleSchneidebretter gibt es in verschiedenen Ausführungen, aus Kunststoff, aus Stein, aus Glas oder Holz. Stein und Glas lassen jedoch die benutzten Messer schnell abstumpfen.

Hier zeichnen sich Schneidebretter aus Holz oder Kunststoff aus. Die Befürchtungen, dass auf Holzbrettern mehr Keime existieren, als auf Kunststoffbrettern, ließen sich wissenschaftlich nicht nachweisen. Wird ein Holzbrett mit Spülmittel und Bürste gereinigt, ist es genauso sauber wie ein Kunststoffbrett, welches in der Maschine gereinigt wurde.


Top 4 Produktempfehlungen

Schneidebretter aus Holz sind in den verschiedensten Variationen auf dem Markt erhältlich. Entscheidend ist immer ihre Verwendung. Soll nur Brot geschnitten werden, benötigt man es für das Tranchieren von Fleisch oder nur zum Anrichten?

Je nach Verwendungsart sind die Bretter unterschiedlich gestaltet.


Continenta Schneidebrett mit Auffangschale

Dieses Continenta Schneidebrett hat eine Größe von 27 x 39 x 6 cm und wiegt ein knappes Kilo. Für das Brett wurden Würfel aus dem besonders harten Holz des Gummibaumes akkurat zusammengeleimt. Das Brett steht auf den 6 cm hohen Kanten, sodass unter das eigentliche Brett eine Schublade aus Edelstahl hinein passt. Diese kann zu beiden Seiten heraus gezogen werden.

Cleenbo Schneidebrett „style bamboo“

Dieses Schneidebrett mit Auffangschale hat eine Größe von 420 x 290 x 60 mm und besteht aus geöltem Bambus. Unter dem Brett ist eine Auffangschale aus Edelstahl integriert, die wie eine Schublade einfach zu beiden Seiten heraus gezogen werden kann. Die Schale nimmt bei den Schneidearbeiten Gemüse- oder Fleischabfälle auf, die Arbeitsplatte in der Küche bleibt sauber.

cleenbo Schneidbrett "style bamboo" Profi Küchenbrett aus geöltem Bambus mit verschiebbarer Gastronorm Edelstahl Auffangschale (GN) 1/2, Board Maße: 420 x 290 x 60 mm*
  • cleenbo Bambus Schneidebrett "style bamboo" aus geöltem, formstabilen und verwindungsfreiem Bambus inkl. praktischer verschiebbarer Auffangwanne aus Edelstahl
  • Mit dem Schneidebrett aus Bambus samt Edelstahl Auffangschale gibt es keinen lästigen Gemüseabfall auf dem Küchentisch, kein Hin und Her mehr zum Abfalleimer: Mit der integrierten Auffangwanne unterhalb des Schneidebrettes können die Abfallreste sauber entsorgt werden
  • Die Wanne des cleenbo Küchenbretts wird leichtgängig wie eine Schublade nach hinten und vorne herausgeschoben und kann dann komfortabel und sauber mit nur einem Handgriff entleert werden
  • Material Schneidebrett: Geölter Bambus, Abmessungen Schneidbrett: 420 x 290 x 60 mm, Material Wanne: Edelstahl, Abmessungen Wanne: 32,5 cm x 26,5 cm x 4 cm - Gastronorm (GN) 1/2 Tiefe 40
  • Das Original cleenbo Profi Koch Schneidebrett - Bekannt aus: Die Kochprofis, Das Perfekte Dinner, Kocharena oder Game Of Chefs. Geschätzt und empfohlen von Star Köchen wie Ole Plogstedt, Mike Süsser, Frank Oehler, Andi Schwaiger oder Cornelia Poletto

Kesper 58353

Das Schneidebrett Kesper 58353 hat eine Größe von 41 x 26,5 x 8 cm und wird aus zertifiziertem Bambusholz gefertigt. Unter dem Brett sind zwei Schubladen (Maße jeweils 26,5 x 16 cm) aus transparentem Kunststoff integriert. In den zwei separaten Schalen können unterschiedliche Abfälle in einem Arbeitsgang getrennt und anschließend separat entsorgt werden.

Sparangebot

Napoleon PRO Schneidebrett

Dieses Schneidebrett mit Auffangschale hat eine Größe von 46,2 x 33,1 x 6,2 cm und wiegt 3,47 Kg. Es besteht aus hochwertigem Bambusholz. Eine eingearbeitete Nut rund um das Brett leitet anfallende Flüssigkeiten durch eine rechteckige Aussparung direkt in eine Edelstahlschale. Auf der gegenüber liegenden Seite ist ebenfalls eine Edelstahlschale integriert, die Gemüse- oder Fleischabfälle aufnehmen kann.

Napoleon PRO Schneidebrett mit Auffangschalen als Schublade*
  • Zwei Edelstahl-Schalen mit Strapazierfähiger Bambus Schneidebrett^mit Zwei Edelstahl-Schalen^Nut zum Auffangen von Flüssigkeiten


Kaufberater

Wer sich ein Holzschneidebrett für die Küchenarbeit gönnen möchte, sollte im Vorfeld verschiedene Dinge berücksichtigen. Wofür soll das Brett verwendet werden? Ist es täglich im Einsatz? Von der Verwendung hängt die Größe ab. Werden nur Zwiebeln oder Kräuter geschnitten, ist eine kleinere Ausführung ausreichend. Werden aber Brotlaibe zerteilt oder Fleisch tranchiert, ist ein großes Schneidebrett mit Auffangschale praktischer. Für Vielschneider lohnt sich die Anschaffung von mindestens zwei Schneidebrettern.

Materialauswahl

Das Material für Schneidebretter kann ganz verschieden sein. Es gibt Exemplare aus Kunststoff, Glas, Granit, Marmor und Holz. Jedes der verwendeten Materialien hat seine Vor- und Nachteile.

Kunststoffbretter sind stabil und halten das Schneiden mit scharfen Messern aus. Bei häufigem Gebrauch sieht man allerdings Schneidspuren. Besonders in den tiefen Schnitten setzen sich leicht Bakterien fest, die sich nicht gut entfernen lassen. Besitzt das Brett nicht so tiefe Einkerbungen, wird es durch regelmäßiges Spülen in der Spülmaschine bei 75 Grad hygienisch sauber.

Glas-, Granit- oder Marmorschneidbretter sind hygienisch, sehen optisch sehr gut aus, sind aber fürs Schneiden nicht so gut geeignet. Da diese Materialien härter sind als eine Messerklinge, stumpfen Küchenmesser beim Schneiden sehr schnell ab. Häufiges Schärfen führt zu einem Verschleiß der oft teuren Messer.

Ein Schneidebrett aus Holz liegt gut in der Hand, sieht edel aus und vermittelt in der Küche Behaglichkeit. Es lässt sich darauf gut schneiden und anrichten. Die Pflege ist allerdings etwas aufwändiger.

Größe des Schneidebretts

Hier kommt es darauf an, wofür man das Brett verwenden möchte. Bei einem Brotzeitbrettchen reicht eine Größe von etwa 30 cm Länge und 20 cm Breite. Zum Schneiden von Fleisch darf das Brett ruhig etwas größer sein. Eine integrierte Saftrille ist äußerst praktisch. Mit einer Größe zwischen 40 und 50 cm Länge, sowie einer Breite von mindestens 30 cm kann man gut arbeiten. Zum Gemüse putzen und Brot schneiden ist ebenfalls ein größeres Brett zu empfehlen. Praktisch ist hier ein Schneidebrett mit Auffangschale, damit Krümel oder Gemüsereste sauber entsorgt werden können.

Extras und Preise

Ein Schneidebrett mit Auffangschale aus Holz kostet in einer mittleren Größe von ca. 40 cm Länge zwischen 40 und 60 Euro.

Dabei kommt es auch immer auf die Qualität des Holzes an. Für ein halb-meter langes, starkes Eichenbrett kann auch ein Preis von über 100 Euro gezahlt werden. Schneidbretter minderer Qualität sind wesentlich günstiger zu haben, allerdings ist ihre Lebensdauer relativ kurz.

Neben den einfachen Schneidebrettern aus Holz, gibt es natürlich auch Holzbretter, die mit extravaganten Extras aufwarten können. Ein Schneidebrett mit Auffangschale aus Edelstahl ist genauso ein Hingucker in der Küche, wie asymmetrische Bretter oder Bretter mit auffälligen Handgriffen.

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, wie viel Geld er für welches Schneidebrett ausgeben möchte.



Das Holzschneidebrett richtig pflegen

Ein Schneidebrett aus Holz ist ein Naturprodukt und bedarf einer entsprechenden Pflege. Ein Gang in der Spülmaschine würde es unwiederbringlich zerstören. Holz speichert Feuchtigkeit und verzieht sich. Die Deformierungen gehen auch nach dem Trocknen nicht zurück. Daher wird ein Holzbrett nur mit heißem Wasser, Spülmittel und Schwamm gründlich abrieben und danach stehend getrocknet. Ein Aufbringen Holzschneidebrett pflegenvon speziellem Pflegeöl verlängert die Lebensdauer.

Trotz Reinigung lässt es sich bei Holzbrettern nicht vermeiden, dass mit der Zeit Verfärbungen auftreten, besonders wenn stark färbendes Gemüse, wie z. B. Rotkohl, Karotten oder Rote Beete geschnitten wird. In hygienischer Hinsicht entstehen auf Holzbrettern nicht mehr Bakterien, als auf Brettern aus Kunststoff. Es gibt sogar Holzarten, die einem Bakterienwachstum entgegen wirken (Kiefernholz).


Fazit – Lohnt sich die Anschaffung?

Die Anschaffung eines Holzschneidebretts, insbesondere von einem Schneidebrett mit Auffangschale, ist sicherlich lohnenswert. Bei richtiger Pflege ist solch ein Holzbrett lange haltbar und kommt auch den Küchenmessern zu Gute. Sie bleiben wesentlich länger scharf.

Außerdem bringt der Naturstoff Holz immer ein Gefühl von Wärme. Durch die natürlichen Strukturen im Holz ist jedes Brett ein Unikat und dadurch ein besonderes Schmuckstück in der Küche. Versehen mit einer Auffangschale und/oder einer Saftrille, wird ein Schneidebrett aus Holz noch dazu sehr praktisch. Zum einen können beim Schneiden anfallende Abfälle schon während des Arbeitens mühelos entsorgt werden und zum anderen geht kein wertvoller Fleischsaft mehr verloren.

Da die Vorteile eines Holzschneidebretts seine Nachteile (aufwändige Pflege) aufwiegen, ist die Anschaffung immer eine lohnende Ausgabe.


Folgende Küchenhelfer könnten Sie ebenfalls interessieren:


Jetzt den Schneidebrett mit Auffangschale Vergleich bewerten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen